Höhere Erwartungen: Ein Material, das Ihre ESP-Systeme auch in den rauesten Umgebungen schützt

Allein in den Vereinigten Staaten gibt es fast 1 Millionen1 ölproduzierende Bohrlöcher, von denen die meisten den Einsatz eines künstlichen Hebesystems erfordern. Es gibt verschiedene Methoden der künstlichen Hebung, mit denen der Druck im Reservoir erhöht wird, um Öl an die Oberfläche zu fördern. Dies ermöglicht es den Betreibern, die Produktion zu steigern und die Lebensdauer der Bohrlöcher zu verlängern.

Eine der effizientesten und zuverlässigsten Methoden zur künstlichen Förderung von mittleren bis großen Flüssigkeitsmengen aus Bohrlöchern ist der Einsatz von elektrischen Tauchpumpen (ESP). Im Zusammenhang mit ESP-Systemen ist es wichtig, dass alle Komponenten den hohen Drücken, hohen Temperaturen und dem direkten Kontakt mit Flüssigkeiten und Verunreinigungen im Bohrloch standhalten, die in Ölfeldern häufig vorkommen. Eine Art von kritischen Komponenten sind die elektrischen Wärmeisolatoren, die mit elektrischen Steckverbindern und Durchführungen im Bohrloch verbunden sind. Elektrische Wärmeisolatoren werden zum Schutz empfindlicher elektrischer Steckverbinder und Durchführungen für die Übertragung kritischer Daten bei extremen Temperaturen und Druckverhältnissen eingesetzt. Ohne eine wirksame Isolierung besteht die Gefahr, dass Steckverbinder kein kontinuierliches Signal und keinen Strom an wichtige Geräte an der Oberfläche übertragen können. Dies könnte schwerwiegende Folgen haben, wie z. B. ungeplante und kostspielige Ausfallzeiten von Ölquellen.

Daher ist es von entscheidender Bedeutung, ein Isoliermaterial zu finden, das die erforderliche elektrische Leistung und Zuverlässigkeit bietet und gleichzeitig den rauen Hochdruck- und Hochtemperaturumgebungen (HPHT) ​​​​​​​im Bohrloch standhält. So ein Material zu finden, ist jedoch nicht einfach. Um diese Anforderungen im Bohrloch zu erfüllen, hat Greene Tweed den patentierten vernetzten PEEK-Thermoplast Arlon® 3000XT entwickelt. Diese innovative Materialplattform widersteht Temperaturen von 260 °C bis 300 °C (500 °F bis 572 °F) und Umgebungen mit hohem Druck von über 35.000 PSI sowie aggressive Medien wie Schwefelwasserstoff, Methanol, Bohrspülungen und Bohrlochprodukte.

Arlon® 3000XT wird von globalen Unternehmen bereits zunehmend auf den Ölfeldern eingesetzt. Sehen wir uns an, warum: Unsere Ingenieure haben Arlon® 3000XT anspruchsvollen Tests in extremen Öl- und Gasanwendungen unterzogen. Es zeigte eine hervorragende Leistung bei hohen Temperaturen von 260 °C bis 300 °C, also dem typischen Temperaturbereich in Ölquellen. Im Vergleich zu konkurrierenden Materialien (Polyimide, andere Polyketone) zeigte Arlon 3000XT eine einheitliche Leistung, selbst im Kontakt zu Flüssigkeiten bei Temperaturen von 260 °C bis 300 °C über 112 Tage. Es zeichnete sich durch eine hervorragende Beibehaltung der mechanischen Eigenschaften aus und übertraf die Standard-PEEK-Qualitäten in Hinblick auf Zugfestigkeit und Elastizitätsmodul. Dabei konnte kein statistisch signifikanter Unterschied zwischen einer Alterung bei 300 °C im Vergleich zu den Ausgangsdaten (ungealterte Proben) festgestellt werden. Sowohl der Oberflächen- als auch der Volumenwiderstand lagen über den Standardanforderungen für Isolierungen bei hohen Temperaturen, die bis zu 250 °C getestet wurden. Darüber hinaus kann jede noch so geringe Wasser- oder Feuchtigkeitseinwirkung Polyimide irreversibel angreifen. Arlon 3000XT widersteht jedoch nicht nur der Feuchtigkeit, es hat sogar die harten chemischen Bedingungen überstanden, die für eine erfolgreiche Norsok-Zertifizierung erforderlich sind.

Hinsichtlich der Herstellbarkeit kann Arlon® 3000XT ohne zusätzliche Bearbeitungsschritte netzgeformt oder netznah geformt werden. Individuell angepasste oder Standard-Spritzgussteile mit Endbearbeitung sind ebenfalls erhältlich.

Greene Tweed verfügt über umfassende Branchenkenntnisse und ist sich bewusst, dass eine robuste Materialplattform für den Einsatz in Ihren ESP-Systemen von maßgeblicher Bedeutung dafür ist, die Lebensdauer und den Betrieb Ihrer künstlichen Hebesysteme zu erreichen oder zu übertreffen. Gerne stellen wir Ihnen unsere jahrzehntelange Erfahrung und unsere innovativen Material- und Produktlösungen zur Verfügung. Unsere Ingenieure können eine individuell an Ihren Bedarf angepasste Lösung mit elektrischen Wärmeisolatoren zum Schutz Ihrer empfindlichen elektrischen Steckverbinder und Durchführungen entwickeln. Bitte kontaktieren Sie einen Mitarbeiter von Greene Tweed, um mehr zu erfahren.

1Quelle:https://www.eia.gov/petroleum/wells/#:~:text=The%20number%20of%20producing%20wells,rig%20activity%20(Figure%201).